1. Kolbermoorer Erlebnistag für Nachhaltigkeit und Energiewende

Herzlich Willkommen auf der Informationsseite des 1. Kolbermoorer Erlebnistages für Nachhaltigkeit und Energiewende

Logo Erlebnistag 2018 RZ cmyk 300dpi
Erstmalig in der Region veranstaltet die Stadt Kolbermoor am Samstag, 14. April 2018, von 10.00 bis 18.00 Uhr, einen Erlebnistag für Nachhaltigkeit und Energiewende. Der Name ist Programm! Bei dem vielfältigen Programm, das den ganzen Tag läuft, ist für jeden etwas dabei: Spannende Expertenvorträge führen Sie an die Themen Degrowth, nachhaltige Geldanlagen, innovative Stromspeichersysteme, Photovoltaik, ökologisches Essen und regionale Nahrungsmittelproduktion und nachhaltige Mobilität heran. Offene Diskussionsforen laden zum Mitdiskutieren ein und begleitende Dokumentarfilme führen Sie zu Nachhaltigkeitsprojekten auf der ganzen Welt.

Um nachhaltige(re) Mobilität zu erleben, laden wir Sie ein, die neuesten Elektroautos Probezufahren (vom Tesla bis zum Renault Zoe), E-Bikes und Lastenräder zu testen oder sich auf einen Streetstepper zu stellen.

Innovative überwiegend regionale Unternehmen, die sich das Motto Nachhaltigkeit auf die Fahnen geschrieben haben, stellen ihre Ideen und Produkte vor. So treffen Sie an diesem Tag auf Holzpellethersteller, Pelletöfen, Dämmstoffhersteller, Verbraucherschützer, Guerilla-Photovoltaik, Solarthermie-Systeme, Wärmespeicher, Stromspeicher, faire Kleidung, verpackungsfreie Läden, einen nachhaltigen Bücherladen, lokale Craft-Bier Verkostung und und und…

Abgerundet wird das Programm durch reichlich gutes Essen und Trinken und ein vielfältiges Kinderprogramm unter anderem mit exotischen Geschichten zum Nachdenken, erzählt vom preisgekrönten deutsch/gambischen Geschichtenerzähler Tormenta Jobarteh.

 

Fachvorträge und Diskussionforum mit Experten im Sitzungssaal

10.00 – 10.20 Uhr  - Eröffnung

Peter Kloo, 1. Bürgermeister der Stadt Kolbermoor

10.30 – 11.00 Uhr  - Keynote: “ Kolbermoor in der solaren Weltwirtschaft“

Dr. Axel Berg, Vorsitzender EUROSOLAR,
Europäische Vereinigung für Erneuerbare Energien e.V., Sektion Deutschland,
Co-Autor des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG)

11.10 – 11.40 Uhr  -  1. Fachvortrag: „Gutes Leben für Alle - Wirtschaften jenseits von Wachstumszwängen“

Nina Treu, Konzeptwerk Neue Ökonomie e.V.

11.50 – 12.20 Uhr  -  2. Fachvortrag: „Ernährung und Klimaschutz“

Elisabeth Peters, Bund Naturschutz e.V., Arbeitsgruppe Ökologisch Essen

12.20.-13.30 Uhr   - Mittagspause

13.30 – 14.00 Uhr   - 3. Fachvortrag: „Die Energiewende beginnt jetzt – Schluss mit Stromkosten“

Klaus Bernhardt, Geschäftsführer IBEKO Solar GmbH

14.10 – 14.40 Uhr  -  4. Fachvortrag: „Wasserstoff – Multitalent und Schlüssel-Element
für die Energiewende“

Dominik Pfeifer, Projektentwickler GP JOULE GmbH

14.50 - 15.20 Uhr   -  5. Fachvortrag: „Nachhaltige Nahrungsmittelproduktion“

"Nachhaltigkeit durch geschlossene Stoffkreisläufe" - Maximilian Schlarb, Biohof Schlarb

"Zurück in die Zukunft – ein Modell für eine zukunftsfähige Landwirtschaft" - Rudolf Finsterwalder, Simseer Weidefleisch eG

15.20 – 16.00 - Kaffeepause

16.00 – 16.30 Uhr  -  6. Fachvortrag: „Sinnvoll, nachhaltig und erfolgreich Geld anlegen, geht das?“

Ludwig Rahlf, Regionalleiter Individualkunden, GLS Bank

16.40 – 17.10 Uhr  -  7. Fachvortrag: „Bauen und Sanieren mit Nachdenken – lohnt sich das?“

Franz Freundorfer, Passivhauskreis Rosenheim Traunstein e.V.

 

18.00 Uhr  - Ende der Veranstaltung

 

Diskussionsforen mit Referenten, Ausstellern und Publikum im Anschluss an die jeweiligen Vorträge im Nachhaltigkeitsforum im 1. Stock, Raum 124

 

Aussteller auf dem Rathausplatz und im Rathaus

Tesla, BMW Unterberger, Freilinger & Geisler, EDER Kommunalmaschinen, Street Scooter, Apritec,
IBEKO Solar, Sparkasse Rosenheim-Bad Aibling, Stadt Kolbermoor,
Car Sharing Rosenheim e.V., Bayernwerk, Dettendorfer Rohstoffe, nimm‘slose, Bücherjohann,
INNergie, Biohof Schlarb, Green City Energy, Der Ofenbaumeister, Albert Schweitzer Stiftung,
Bienenzuchtverein Kolbermoor e.V., Wasserwerk Kolbermoor, Ratiotherm,
Verbraucherzentrale Bayern e.V., Streetstepper, Precious Fair Fashion, Stadt Kolbermoor,
Bund Naturschutz e.V., Siedlungsverein Kolbermoor e.V., Hakuna Matata Deutschland e.V.,
GLS Bank, Rosenheimer Solarförderverein e.V., Gütter Naturbaustoffe, Tragelotti


Ausstellungsthemen

Elektroautos · Tesla, BMW, Renault, ISEKI
E-Bikes
Elektro-Scooter
E-Lastenrad
Fair Fashion
Verpackungsfreie Läden
Pellets und Hackschnitzel
Pellet- und Hackschnitzelöfen
Solarthermie
Photovoltaik
Batteriespeicher
Wärmespeicher
Nachhaltiger Buchversand
Regionale ökologische Nahrungsmittelproduktion
Ökologische Dämmstoffe
Nachhaltig Sanieren
Nachhaltige Geldanlagen
Streetstepper

 

Filmvorführungen

11.00 – 12.45 Uhr - Wer rettet Wen?

Die Krise als Geschäftsmodell auf Kosten von Demokratie und sozialer Sicherheit

13.30 – 15.30 Uhr - Tomorrow

Die Welt ist voller Lösungen

16:00 – 17.30 Uhr - Power to Change

Die Energierebellion

 

Kinderprogramm

10:30 – 10:50 Uhr

Bilderbuchkino im Seminarraum 102A

11.45 – 12.20 Uhr

Photovoltaik-Bastelei I in der Bücherei

14.45 – 15.20 Uhr

Photovoltaik-Bastelei II in der Bücherei

16.00 – 17.00 Uhr

Geschichtenerzähler Tormenta Jobarteh in der Bücherei

 

Den ganzen Tag: Mini-Wasserlabor für Kinder am Stand des Kolbermoorer Wasserwerks

 

Ein Klimaschutzkonzept für die Stadt Kolbermoor

Die Stadt Kolbermoor begegnet dem Klimawandel mit ehrgeizigen Klimaschutzzielen.

Im Mai 2015 hat daher der Stadtrat ein Klimaschutzkonzept beschlossen das unter reger Bürgerbeteiligung in den Energiewerkstätten und der Beteiligung von Jugendlichen entstanden ist. Als erster Schritt zur Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes wurde eine Stelle für Klimaschutzmanagement in der Stadtverwaltung geschaffen.

Ziel und Aufgabe des Klimaschutzmanagers ist es, die vielen Teilbereiche des "Integrierten Klimaschutzkonzepts“ für Kolbermoor zu bearbeiten und in die Tat umzusetzen. Seit Juli 2016 wurde Herr Martin Korndoerfer mit dieser Aufgabe betraut. Seitdem wurde die Umstellung der Kolbermoorer Straßenbeleuchtung auf LED in Angriff genommen, der städtische Fuhrpark wurde um zwei Elektronutzfahrzeuge und ein Elektro-PKW erweitert, ein Solarpotenzialkataster wurde in Auftrag gegeben, damit jeder Bürger die Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaikanlage für sein Dach schnell und einfach berechnen kann, ein städtisches Wohnhaus wird über ein Blockheizkraftwerk mit Strom und Wärme in einem Mieterstromkonzept versorgt, zwei Kindergärten werden zukünftig über Fernwärme statt die alte Ölheizung beheizt, interessierte Bürger konnten sich bei den winterlichen Thermografiespaziergängen einen Überblick über die Wärmedämmung ihres Hauses verschaffen und es wurde die Erstellung eines Radverkehrskonzeptes für Kolbermoor beschlossen, um diese nachhaltige, gesundheitsfördernde und sichere Art der Mobilität zu fördern.

Bereits 2017 wurden zur Verstetigung der Bürgerbeteiligung beim Klimaschutz sogenannte „Energiestammtische“ eingeführt. Von den Teilnehmern wurde angeregt, einen regelmäßigen Kolbermoorer Energie- oder Klimaschutztag einzuführen. Die Ausrichtung des Ersten Kolbermoorer Erlebnistags für Nachhaltigkeit und Energiewende, bei dem Themen rund ums CO2-Sparen Platz finden, ist damit ein unmittelbares Ergebnis dieses Partizipationsprozesses.

Ich freue mich daher auf eine tolle Veranstaltung mit vielen Besuchern, spannenden Ausstellern und Vorträgen und lebhaften Diskussionen! Es ist für jeden etwas dabei!

Wir sehen uns beim 1. Kolbermoorer Erlebnistag für Nachhaltigkeit und Energiewende!

 

Downloads:

pdfFlyer

pdfPlakat

pdfBanner

pdfProgramm

pdfProgrammheft_ ausführlich

 

Social Media

Besuchen, Liken und Teilen Sie das Event auch auf Facebook: www.facebook.com/events/570960313269663/

 

Fragen bitte an:

Martin Korndoerfer

per email: mkorndoerfer@kolbermoor.de

oder per Telefon: 08031/2968-144

 

BMUB NKI gefoer Web 300dpi de quer