24 Jan

Feldgeschworene

Am 18.01.2018 wurden die drei neuen Feldgeschworenen Siegfried Ebert, Georg Huber und Robert Höpfl durch den Ersten Bürgermeister Peter Kloo im Rahmen einer gemütlichen Runde im Stadlerbräu auf ihr neues Amt vereidigt.

 

 

Die Feldgeschworenen unterstützen das Amt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung. Aufgaben der Feldgeschworenen sind es insbesondere, bei Abmarkungen von Grundstücken mitzuwirken, auf die Erhaltung der Grenzzeichen hinzuwirken und ihren Zustand, insbesondere an den Gemeindegrenzen zu überwachen. Es handelt sich um das älteste kommunale Ehrenamt in Bayern.

Die neuen Feldgeschworenen verstärken künftig das Team der drei Feldgeschworenen Josef Schmid (Obmann), Martin Stadler und Ludwig Seiderer, die dieses Ehrenamt bereits seit vielen Jahren ausüben.

Erster Bürgermeister Peter Kloo und der Leitende Vermessungsdirektor des Amtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung Falk Brem gratulierten den neuen Feldgeschworenen zur ihrer neuen Aufgabe. Beide sprachen allen sechs Feldgeschworenen ihren ausdrücklichen Dank für die Bereitschaft, dieses bedeutsame kommunale Ehrenamt auszuüben, aus.

 

Feldgeschworene

Von links: Ludwig Seiderer, Georg Huber, Siegfried Ebert, Robert Höpfl, Josef Schmid, Ltd. Vermessungsdirektor Falk Brem, Bürgermeister Peter Kloo, Martin Stadler

Nach oben