04 Sep

Eröffnung Kita "Kieselstein"

Seit Anfang September diesen Jahres hat in der Dr.-Max-Hofmann-Straße die neue Kindertagesstätte „Kieselstein“ ihren Betrieb aufgenommen.

Nachdem die Kindertagesstättenbedarfsplanung 2014 gezeigt hatte, dass ein weiterer Bedarf an Kinderkrippen- und Kindergartenplätzen im Stadtgebiet besteht, hat der Stadtrat im Mai 2015 den Baubeschluss für eine 5-gruppige Einrichtung gefasst. Nun konnte die Einrichtung termingerecht eröffnet werden.

Die Kita „Kieselstein“, die von der AWO Kreisverband Rosenheim e. V. betrieben wird, bietet in einer Krippen- und vier Kindergartengruppen Platz für insgesamt 113 Kinder im Alter zwischen 1 und 6 Jahren.

Bis auf ein paar wenige Plätze ist die Einrichtung voll belegt. Neben zahlreichen Neuanmeldungen ziehen auch die zwei Kindergartengruppen, die seit Herbst 2014 übergangsweise im Harrerhaus unterbracht waren, in die Kita „Kieselstein“ um.

Das veranschlagte Investitionsvolumen für diese Kita belief sich auf rund 4 Mio. €. Nach derzeitigem Stand kann dieser Kostenrahmen eingehalten werden. Vom Freistaat werden rund 1,1 Mio. € Förderung erwartet. Darüber hinaus fördert das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend diese Kita mit rund 127.400 € aus dem „Kinderbetreuungsinvestitionsprogramm 2015 - 2018“.

Da auch die Kindertagesstättenbedarfsplanung 2017 wiederum einen ungedeckten Bedarf an Kinderkrippen- und Kindergartenplätzen in den künftigen Jahren ergeben hat, befasst sich die Verwaltung erneut mit der Bereitstellung einer weiteren Kita. Der steigende Bedarf ist weniger auf steigende Geburtenzahlen oder den allgemeinen Bevölkerungszuwachs, sondern vielmehr auf ein geändertes Nachfrageverhalten der Eltern zurückzuführen.

 

BMFSFJ gefördert vom

Nach oben